Schmuckelement (Filmlampe)
plonsker media gmbh   Ostbahnstraße 31   76829 Landau
Telefon: 06341 - 969 0830   Telefax: 06341 - 969 0832   E-Mail:

-

Unsere Leistung:
Produktion des Kampagnenfilms „CHECK 5“, der Nico–Schiebeanimationen, einem Poetik Videoclip, Akquisition und Durchführung von Prominenteninterviews zum Kampagnenthema sowie Konzeption und Erstellung von Unterrichtsmaterialien.
 
Außerdem Erstellung der Website zur Aktion, Aufbereitung und Ergänzung von Videos für YouTube sowie einen Facebook-Account.
-
Thumb der "Checkliste Arbeitssicherheit"Projektbeschreibung:
In der Aktion „CHECK 5“ steht die von uns im vergangenen Jahr entwickelte „Checkliste Arbeitssicherheit“ im Mittelpunkt. Die Checkliste ist ein Screening-Werkzeug, das es Auzubilkdenden ermöglicht, ohne zu große Vorkenntnisse eine eigene Gefährdungsbeurteilung anstehender Aufgaben durchzuführen.
Mit Hilfe der Materialien lernen Auszubildende die „Checkliste Arbeitssicherheit“ kennen, können ihre Anwendung üben und werden in die Lage versetzt, sie auf den eigenen Arbeitsbereich umzusetzen.
"Nico" ist manchmal etwas gedankenverlorenDer Aktionsfilms „CHECK 5“ schildert einen gerafften Arbeitstag von Nico und Bilge, beides Auszubildende im Holzfachhandel. Während Nico als angehender Holzhandelsfachverkäufer einen sehr handwerklichen Umgang mit der Ware Holz hat, sitzt Bilge überwiegend im Büro. Sie durchläuft eine Ausbildung zur Bürokauffrau.
Bilge ist sehr gewissenhaft in ihrer Arbeit im BüroNico meistert mit Charme und Improvisationstalent seine Aufgaben, wobei er allerdings stets etwas gedankenverloren wirkt. Bilge hingegen ist bei der Arbeit im Büro sehr aufmerksam und gewissenhaft. Aber auch sie gerät ab und zu in Situationen, in denen ihre Konzentration nachlässt. Bei der Fahrt mit dem Rad zur Arbeit wäre es deswegen einmal beinahe zu einem Unfall gekommen.
Der Film zeigt auf dem ersten Blick wenig Aufregendes. Daher ist das Ende des Films um so überraschender: Der Zuschauer sieht, wie Nico in einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren wird. Was genau passiert ist bleibt zunächst im Dunkeln.
Mit einer Länge von nur 9 Minuten kann der Film im Unterricht zweimal vorgeführt werden. Mit dem Wissen, dass Nico am Ende des Films einen Unfall haben wird, betrachtet der Zuschauer bei der zweiten Filmvorführung Nicos Verhalten mit anderen Augen. Jetzt erscheint Nicos Unbekümmertheit und Leichtfüßigkeit in einem anderen Licht. Und der Zuschauer kann Vorstellungen entwickeln, was dem Azubi Nico möglicherweise passiert ist.
"Nico" als ComicfigurErgänzt wird der Kurzspielfilm durch eine sechsteilige Schiebeanimation, die die „Checkliste Arbeitssicherheit“ in 60- bis 90-sekündfigen Clips einfach aber eindrucksvoll erklärt.
>> In YouTube anschauen
Und an dieser Stelle nicht unerwähnt lassen, möchten wir auch den Beitrag „Check die 5!“ von der Slam-Poetin Clara Nielsen. >> In YouTube anschauen
Die verschiedenen Handreichungen und Unterrichtskonzepte zum Einsatz in Schulen und Betrieben wurden in der bereits bewährten Kooperation mit Prof. Dr. Wiechmann von der Universität Landau konzipiert und erstellt. Sie geben Lehrern und Ausbildern Vorschläge zur Behandlung des Themas an die Hand. >> Übersichtsseite auf www.jwsl.de
Die Website der Aktion - www.jwsl.de - liefert neben den genannten Sammlungen und Verlinkungen noch einige eigene Inhalte, wie zusätzliche erlebnispädagogische Übungen.
-
Die Crew von "CHECK 5" - Dreh Clara Nielsen beim Dreh für den Poetry-Beitrag "Nico" in Schiebeanimationsfilmen
-
-

AGB I Disclaimer I Formelle Anforderungen an Rechnungen I Projektserver (geschützt)